E-tropolis Festival 2018 | 17.03.2018 - Turbinenhalle Oberhausen

 

Umfrage

Unsere Besucherfrage ist online - jetzt mitmachen und Tickets gewinnen!

 

Flyer

E-tropolis Festival 2018 Flyer

 

Line-Up 2018

NACHTMAHR

AESTHETIC PERFECTION

FROZEN PLASMA

.COM/KILL

EISFABRIK

XOTOX 20 Jahre Xotox

 

+ weitere Künstler/DJs

+ Rahmenprogramm

+ Offizielle Pre-Party
16.03.17 (Turbinenhalle2)

+ After-Show-Party

+ Händlermeile

+ Chill-Out-Bereiche

FADERHEAD

 

Webseite: www.faderhead.com
Facebook: www.facebook.com/faderhead

 

Faderhead2016 ist das zehnte Jahr in der Karriere von Faderhead und passend dazu veröffentlichte der Hamburger Elektroniker nicht nur sein 8. Album “FH-X”, sondern auch die 10 (!) Song EP "Anima In Machina", die 2 neue Tracks und 8 ältere Songs in komplett neu aufgenommene Versionen enthält.

Faderhead ist eine Mischung aus Wunderkind und Workaholic, denn er bescherte uns im letzten Jahrzehnt mehr Dark Electro Clubhits als irgend ein anderer Act: TZDV, Dirtygrrrls/Dirtybois, Destroy Improve Rebuild, The Way To Fuck God, Fistful Of Fuck You, Dancers und When The Freaks Come Out gehen allesamt auf sein Konto und wenn man “FH-X” hört sieht es nicht so aus als würde sich an seiner Popularität demnächst etwas ändern. Die erste Single “No Gods, No Flags, No Bullshit” landete dementsprechend direkt von 0 auf 1 in den Deutschen Alternative Charts (DAC) und "FH-X" hielt sich sensationelle 6 Wochen auf Platz 1. Kein Wunder also dass die Deutschland-Tour mit Covenant im Herbst 2016 ein voller Erfolg mit ausverkauften Shows in Stuttgart, Hamburg, Frankfurt und Krefeld war.

Nach zehn Jahren ist alles gereifter und erwachsener geworden: jugendliches Draufgängertum ist mehr Melodie und präziser Aggression gewichen und man merkt dass die Welt von Faderhead 2016 nicht mehr die gleiche ist wie 2006. Unverändert ist allerdings die Tatsache dass die Songs auch nach 10 Jahren noch in der obersten Liga mitspielen. Von daher darf man auf die nächsten zehn Jahre sehr gespannt sein.


Komplette Discographie auf: http://www.discogs.com/artist/Faderhead

 

 

- english -

 

2016 marks the end of the first decade in Faderhead’s career. A decade in which the charismatic German has produced more dark electro club hits than any other act: TZDV, Dirtygrrrls/Dirtybois, Destroy Improve Rebuild, The Way To Fuck God, Fistful Of Fuck You, Dancers and When The Freaks Come Out all filled dancefloors worldwide. And when listening to his newest album “FH-X” it seems that he’s just getting started, which is evident from the fact that the first single “No Gods, No Flags, No Bullshit” went straight from 0 to 1 on the DAC (German Alternative Charts) and the album stayed at number 1 for a sensational 6 weeks.

 

This year, Faderhead also released the "Anima In Machina"-EP to coincide with his successful German tour with Covenant. The EP includes 2 new songs and 8 completely new versions of older tracks.

 

Everything has matured in ten years: youthful power has been turned into to precise aggression and it is evident that the world of Faderhead in 2016 is different from the one in 2006. What hasn’t changed is the fact that his songs still capture people’s hearts and minds, which is a good indicator of what’s going to come in the next decade.

 

Complete discography: http://www.discogs.com/artist/Faderhead

 

 

Zurück zur Line-Up Übersicht / Back to line-up overview